english

Stephanie Roser

absolvierte ihre zeitgenössische Bühnentanzausbildung 2005-2008 an der Tanzakademie Balance 1 in Berlin, Weiterbildungen seitdem in diversen Workshops und in New York City statt. Seit 2011 ist sie außerdem Pilates-Trainerin.
Sie ist freie Tänzerin, Choreografin und Dozentin.
Neben Ihrer choreografischen Arbeit für zeitgenössische Jugendcompanien, Schauspielstücke und soziale Projekte und der Präsentation diverser eigener Kurz-Stücke deutschlandweit gewann ihr Solo „Prinzessins Traum“ 2010 den 3. Preis beim Erfurter Tanzwettbewerb „contact.energy“, das aktuelle Solo „Requiem for a cannibal“ wurde 2016
beim Internationalen Solo-Tanz-Festival Stuttgart nominiert und zum Gdanski Festiwal Tanca Solo Dance Contest nach Polen eingeladen.
Tänzerisch war sie zum Teil mehrfach für Lara Russo, Rosi Berlin, Katja Erdmann-Rajski, Company Urban Reflects und einigen anderen tätig, im Kino-Film „Oh Boy!“ ist sie in der Choreografie von Mayra Wallraff zu sehen und sie performte in der Ausstellung „Installationen.Objekte.Performances“ von Sasha Waltz & Guests in Karlsruhe.
Seit 2014 tanzt sie für das SETanztheater, Sebastian Eilers, in Nürnberg.


Zurück

Newsletter
facebook