english

Veranstaltungen

DIE IRRITIERTE STADT (21. - 26. Juli 2020)

Di, 21.07.20

Ein Festival mit neuen Formaten: experimentell - partizipativ - multimedial.


24 Tanzprojekte, Kunst-Aktionen, Performances, Stadtspaziergänge, Konzerte und Installationen sowie ein mehrtägiges Symposium sind in Stuttgarts erstem interdisziplinär konzipiertem Festival DIE IRRITIERTE STADT vom 21. - 26. Juli 2020 an vielen Orten im Stuttgarter Stadtgebiet zu erleben.

Auch unsere Mitglieder könnt ihr in einigen Performances entdecken! In "Urban Bodies Project Stuttgart" begleiten Selina Koch, Carmen Scarano und Yahi Nestor Gahe euch tänzerisch durch die Stadt und führen euch gezielt an verschiedenen Orten, die in Bezug zur kolonialen Geschichte Deutschlands stehen. Unser Mitglied Smadar Goshen choreografiert die Performance "Basketball" - ein Stück zwischen Training und Theater. Als Tänzer*innen sind u.a. Eva Baumann, Angelica Topfstedt und Petra Stransky zu sehen.
In "Belles de nuit" machen Lisa Thomas und Alexandra Mahnke die nächtlichen Straßen zu ihrem Kunstwerk und kreieren eigene Bilderwelten.

Alle Informationen zum Festival unter:

www.irritiertestadt.de

DIE IRRITIERTE STADT ist ein Projekt von Akademie Schloss Solitude, Freie Tanz und Theaterszene Stuttgart, Musik der Jahrhunderte, Produktionszentrum Tanz und Performance, Theater Rampe und des Kulturamts der Landeshauptstadt Stuttgart im Rahmen von TANZPAKT Stuttgart.

Gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, durch die Stadt Stuttgart sowie die Baden-Württemberg Stiftung.

Newsletter
facebook